Nötscher Kreis
 
Sebastian Isepp

Biografie
Ausstellungen
Literatur

Oeuvre
Oeuvre-Index
Fotonachweis

Suche

© 2006 by Belvedere
Sebastian Isepp - Ausstellungen

Ausstellungen
 
1908Wien, Secession: „XXX. Ausstellung der Vereinigung bildender Künstler Österreichs Secession Wien“
1909Wien, Secession: „XXXIII. Ausstellung der Vereinigung bildender Künstler Österreichs Secession Wien“
1910Wien, Secession: „XXXVI. Ausstellung der Vereinigung bildender Künstler Österreichs Secession Wien“
1911Wien, Zedlitzhalle: „Sonderausstellung Malerei und Plastik“
1912Dresden, Städtischer Ausstellungspalast: „Große Kunstausstellung im Städtischen Ausstellungspalast“
1912Wien, Secession: „XLI. Ausstellung der Vereinigung bildender Künstler Österreichs Secession Wien“
1913Düsseldorf, Kunstpalast: „Große Kunstausstellung“
1913Wien, Secession: „XLIV. Ausstellung der Vereinigung bildender Künstler Österreichs Secession Wien“
1914Rom, Palazzo delle Esposizioni: „Seconda Esposizione Internazionale d’Arte della Sezessione“
1914Wien, Secession: „XLVII. Ausstellung der Vereinigung bildender Künstler Österreichs Secession Wien“
1915Wien, Galerie Arnot: „Sebastian Isepp und Franz Wacik“
1917Klagenfurt, Künstlerhaus: „Weihnachtsausstellung“
1918Zürich, Kunsthaus: „Ein Jahrhundert Wiener Malerei“
1918Wien, Secession: „L. Ausstellung der Vereinigung bildender Künstler Österreichs Secession Wien“
1920Winterthur, Kunstmuseum: „Sonderbund deutsch-oesterreichischer Künstler“
1920Genf, Völkerbundpalast: „Sonderbund deutsch-oesterreichischer Künstler“
1921Bern, Kunsthalle: „Sonderbund deutsch-oesterreichischer Künstler“
1961Villach, Rathaus: „Kunst aus Nötsch. Sebastian Isepp / Anton Kolig / Franz Wiegele, Joh. Obersteiner, Cornelius Kolig“
1966Graz, Künstlerhaus: „Österreichische Malerei 1908–1938“
1970Klagenfurt, Künstlerhaus und Kärntner Landesgalerie: „Landesausstellung Kärntner Kunst 1900–1970“
1976Mattersburg, Kulturzentrum: „Nötscher Kreis“
1977Klagenfurt, Kärntner Landesgalerie: „Sebastian Isepp (Nötsch 1884–1954 London). Malerei im Geiste der Secession“
1978Wien, Secession: „Kunst in Kärnten seit 1910. Eine Ausstellung der Bundesländer Kärnten und Wien“
1980Wien, Österreichische Galerie Belvedere: “Die uns verließen. Österreichische Maler und Bildhauer der Emigration und Verfolgung“
1982Nötsch, Volksschule: „Isepp, Kolig, Wiegele, Mahringer. Ihre Werke und Verbindungen zu Nötsch (mit Dokumentationen)“
1987Wien, Galerie Würthle: „Der Nötscher Kreis. Sebastian Isepp, Franz Wiegele, Anton Kolig, Gerhard Frankl, Anton Mahringer“
1989Salzburg, Galerie Welz: „Der Nötscher Kreis. Sebastian Isepp, Franz Wiegele, Anton Kolig, Gerhart Frankl, Anton Mahringer“
1994Völkermarkt, Galerie Magnet: „Kärntner Kunst und Kunst der Moderne“
1998Nötsch, Museum des Nötscher Kreises: „Eröffnungsausstellung“
1999Nötsch, Museum des Nötscher Kreises: „Sommerausstellung“
2000Nötsch, Museum des Nötscher Kreises: „Sommerausstellung“
2001Nötsch, Museum des Nötscher Kreises: „Sommerausstellung“
2001Schwaz/Tirol, Rabalderhaus: „Der Nötscher Kreis. Sebastian Isepp, Franz Wiegele, Anton Kolig, Gerhart Frankl, Anton Mahringer“
2001Wien, Galerie Magnet: „Der Nötscher Kreis. Sebastian Isepp, Franz Wiegele, Anton Kolig, Gerhart Frankl, Anton Mahringer“
2002Nötsch, Museum des Nötscher Kreises: „Sommerausstellung Portraits aus Nötsch“
2002Wien, Kongresszentrum Hofburg: „34. Messe für Kunst und Antiquitäten“
2003Lienz, Städtische Galerie Lienz: „Der Nötscher Kreis. Kolig – Wiegele – Mahringer – Isepp – Frankl“
2004Klagenfurt, Museum Moderner Kunst Kärnten und Stadtgalerie Klagenfurt; Nötsch, Museum des Nötscher Kreises: „Eremiten – Kosmopoliten. Moderne Malerei in Kärnten 1900–1955“
2006Salzburg, Residenz: „Messe für Kunst und Antiquitäten – Residenz Salzburg“